Archive for Juli, 2009

Schwefelwasserstoff

Dienstag, Juli 28th, 2009

Die für Schwefelwasserstoff  H2S durchgeführten Berechnungen sind eine Ergänzung zum Artikel ” Die Berechnung von Sättigungsdaten und der Realgasfaktoren von Flüssigkeiten und Gasen” (www.dr-tampe.de).

Kritische Temperatur: 373.20 K, kritischer Druck: 8.937 MPa, normaler Siedepunkt: 212.8 K, Flüssigkeitsvolumen am normalen Siedepunkt: 35.32 cm³/mol.

Die Volumen- Sättigungsdaten sind in den nachfolgenden beiden Diagrammen als Funktion der Temperatur dargestellt- berechnet als Näherungen im Vergleich mit Meßwerten.

image125

image126

Die Berechnung der in den beiden Diagrammen angegebenen Stoffwerte erfolgte allein mit den kritischen Daten und denen des normalen Siedepunkts.

Exemplarisch sind nachfolgend einige Realgasfaktoren Z= pv/RT (p- Druck, v- molares Volumen, R- allgemeine Gaskonstante 8.314 J/mol K, T- Temperatur) berechnet worden.

Realgasfaktoren für Schwefelwasserstoff

Druck / Mpa     Temperatur: 212.8 K

0.01    1

0.1      0.002

1         0.02

5         0.1

10        0.2

15        0.3

Druck /MPa   Temperatur: 220 K

0.01    1

0.1     1

1        0.02

5        0.1

10      0.2

15      0.3

Druck / MPa    Temperatur: 240 K

0.01      1

0.1        1.002

1           0.019

5           0.093

10         0.185

15         0.277

Druck / MPa   Temperatur: 280 K

0.01   1

0.1     0.993

1        0.90

5        0.088

10      0.174

15      0.26

Druck / Mpa  Temperatur: 340 K

0.01      1

0.1        1

1          0.96

5          0.093

10        0.18

15        0.26

Die berechneten Daten sind Näherungen.

Schwefeldioxid SO2

Donnerstag, Juli 16th, 2009

Die nachfolgenden Daten sind eine Ergänzung zum Artikel “Die Berechnung von Sättigungsdaten und der Realgasfaktoren von Flüssigkeiten und Gasen ” (www.dr-tampe.de).

Kritische Temperatur: 430.7 K, kritischer Druck: 7.88 MPa, normaler Siedepunkt: 263.15 K, Flüssigkeitsvolumen am normalen Siedepunkt: 43.9422 cm³/mol.

Die Volumen- Sättigungsdaten sind in den nachfogenden beiden Diagrammen dargestellt- berechnet als Näherung im Vergleich mit Meßwerten.

image123

image124

Die Berechnung der in den beiden Diagrammen dargestellten Stoffwerte erfolgte allein mit den angegebenen kritischen Daten und denen des normalen Siedepunktes.

Exemplarisch sind nachfolgend einige Realgasfaktoren Z= pv/RT (p-Druck, v-molares Volumen, R-allgemeine Gaskonstante 8.314J/mol K, T- Temperatur) berechnet worden.

Realgasfaktoren für Schwefeldioxid (berechnet mit v’- und v”-Meßwerten)

Druck /MPa   Temperatur 263.15 K (-10 °C)

0.01  1

0.1    0.98

1.0    0.02

5.0    0.1

10     0.2

15     0.3

Druck/MPa   Temperatur 288.15 K (15 °C)

0.01    1

0.1      0.99  (0.98-Meßwert)

1.0      0.019

5         0.095

10       0.19

15       0.28

Druck/MPa  Temperatur  323.15 K   (50 °C)

0.01     1

0.1       0.99 (0.99 Meßwert)

1.0       0.018

5          0.09

10        0.18

15        0.27

Die berechneten Daten sind Näherungen.

Stoffdaten von Tritium

Montag, Juli 6th, 2009

Stoffdaten für Tritium werden auf der Grundlage der in den Artikeln ”Stoffdaten von Flüssigkeiten und realen Gasen - berechnet mit Gesetzmäßigkeiten kritischer Phänomene” und “Die Berechnung von Sättigungsdaten und der Realgasfaktoren von Flüssigkeiten und Gasen” der Internetaddresse www.dr-tampe.de angegebenen Berechnungsgleichungen als Näherungen im Zweiphasengebiet ermittelt.

Es werden die Volumina für die siedende Flüssigkeit und den Sattdampf für verschiedene Temperaturen bestimmt, wobei die Daten des kritischen Punktes (krit. Temperatur 40.39 K, krit. Druck 1.48 MPa) und des normalen Siedepunktes (25.035 K, Flüssigkeitsvolumen von 23.43 cm³/mol) als bekannt vorausgesetzt werden. Mit den damit als Näherungen berechneten v’-  und v”- Werten des molaren Volumens für Flüssigkeit und Dampf im Sättigungszustand, die mit bekannten Meßwerten verglichen werden, kann danach die Berechnung von Realgasfaktoren Z  für verschiedene Temperaturen und Drücke vorgenommen werden.

Realgasfaktoren sind definiert mit Z = pv/RT, wobei p der Druck (MPa), v das Volumen (cm³/mol), R die allgemeine Gaskonstante (8.314 J/mol K) und T die Temperatur (K) ist.

Berechnete Volumina der siedenden Flüssigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur sind nachfolgendem Bild zu entnehmen, wobei der Vergleich zu Meßwerten ersichtlich ist.

image122

 

Berechnete Sattdampfvolumina sind folgende:

Temperatur / K      Volumen / cm³/mol

21                                  8480

23                                  3678

27                                  1056

29                                  638

Die Realgasfaktoren können für verschiedene Temperaturen und Drücke nach den angegebenen Gleichungen berechnet werden.

Zum Beispiel ergeben sich für die Temperatur T= 27 K  die folgenden Realgasfaktoren in Abhängigkeit vom Druck:

Druck / Mpa        Realgasfaktor

0.05                        0.97

0.10                        0.95

0.15                        0.91

0.20                       0.021

0.50                       0.053

0.80                       0.085

1.30                        0.138

2.0                          0.21

4.0                          0.42

8.0                          0.81

Realgasfaktoren für andere Temperaturen und Drücke  können mit den in der o. gen. Literatur  angegebenen Gleichungen berechnet werden.